Mittwoch, 27. November 2013

Mens-Tasse

Soo, ich habe mir jetzt auch mal eine Mens-Tasse bestellt, nachdem ich festgestellt habe, dass meine Tampons zur Neige gehen - ich hatte bisher immer noch sehr viele zuhause ;)
Noch ist sie nicht da, ich habe sie über eine Apotheke bestellt :) Bewusst über sie, um nicht auf Amazon zurückgreifen zu müssen und ich unterstütze noch ein lokales Geschäft! ;)

Aber: Warum?

Also, mal davon abgesehen, dass die falsche Tampongröße die Schleimhäute extrem austrocknen kann (ich führe das hier jetzt nicht genauer aus ;) ) und die Entfernung manchmal wirklich schmerzhaft sein kann...
Sie sind so dermaßen krass unökologisch!!
Ich meine, der Baumwollverbrauch ist so horrend, dann die notwendigen Aufbereitungsmaßnahmen, die Verpackung, die Entsorgung

Boah, allein beim darüber Nachdenken rollen mir Schauer über den Rücken....


Wobei Silikon natürlich auch nicht der Burner ist...

Naja. Falsches Thema ;) Wie gesagt, der Hauptgrund für den Kauf ist der übliche ökologische Wahnsinn. Aber... wie schaut das finanziell aus?


Also.
Sagen wir eine Packung mit 32 Stück kostet 3,5€.
(Ich kaufe zu selten welche, um den Preis direkt im Kopf zu haben und das Internet ist das überraschend unhilfreich O.o)
Das macht einen Preis pro Stück von ~11cent

Die Menstasse, die ich mir habe bestellen lassen, kostet 25€ plus noch wahrscheinlich 5€ Versand, also 30€.
Das macht etwa 273 Tampons.
Eine ganz schöne Hausnummer. Das sind achteinhalb 32er Packungen.

Allerdings ist das sehr schnell gesagt, allerdings setzt das die Sache trotzdem in keinen Kontext ;) Immerhin brauche ich nicht pro Mens eine Packung. Wie viel jede Frau braucht, hängt natürlich sehr von der Physiologie ab.
Was ist jetzt schreibe, dafür würde mich so manche Frau vermutlich umbringen...
Alle paar Monate habe ich mal für ein paar Stunden ein bisschen Regelschmerzen (wie letztes Wochenende -.-), die allerdings mehr nervig, denn wirklich schmerzhaft sind. Seit ich die Pille vor mehr als 2 Jahren abgesetzt habe, hat sich meine Regel wieder völlig normalisiert und ich habe wieder wie vorher eine fast Stunden genaue Mens (noch ein Grund für mich von der Pille eher abzuraten, wobei ich die Selbstbestimmung, die dahinter steht, natürlich nur befürworten kann... Jaja, innere "Emanze" gegen innere "Ökotusse" ;) )
Also, keine Schmerzen, sehr regelmäßig und jetzt das schlimmste:
5 Tage, dann ist es so gut wie vorbei.
Sorry. 

Also, was bedeutete das für die Kalkulation?
Überschlagen und ohne auf die unterschiedlichen Größen eingehen zu wollen, rechne ich hier jetzt mit 12 Tampons. (nehme jetzt mal diese Zahl, hätte mal 'ne Strichliste machen sollen *chrchr*)
12 Tampons á 11cent: 1,32€ pro Mens. (Da ist mein Schokoladenverbrauch pro Woche größer O.o )

Und das wiederum bedeutet: Für die 30€ Mens-Tasse könne ich mit den Tampons fast 23mal bluten.
Sehr interessant! Finde ich zumindest. Da frau im Zweifel pro Monat mehr denn weniger Tampons verbraucht (also ich ;) ) ... ich hatte wirklich mit mehr gerechnet. In 2 Jahren rentiert sich diese Investition. :D
Außer natürlich ich kann dieses Teil nicht richtig benutzen und es ist für meine Anatomie nicht sinnvoll - allerdings hatte ich zwischendurch auf den Nuva-Ring (denn ich übrigens wirklich super finde) und das hat auch bestens funktioniert.


Was genau heißt das?
Ich kann mein Auto auf 2 unterschiedliche Arten fahren: Spritintensiv oder Sparsam. Spritintensitv heißt 7-7,5l und sparsam bedeutet 5,5-6l.
1,5€ pro Liter heißt: 10,5€ auf hundert Kilometer für 7l, 8,25€ für 5,5l.
Eine Tankbisobenhin-Füllung sind 82,5€. (weiterhin 1,5€ pro Liter)
Der Unterschied ist jetzt nicht soo groß. Mein bester Freund wohnt gefühlte 1000km weg, effektiv sind es 500km. Ergo:
Ich kann zu ihm fahren für 52,5€ ooooooooder für 41,25€
Das mal 2: 105€ oder 84,5€, 20€ Unterschied.
Das sind beinahe 6 Tamponpackungen :D


Mööp. Entweder ich muss einmal Tanken und gut ist, oder ich muss zwischendurch auf der Autobahn mega-Preise zahlen. (Hihi, 1,50€ bezahle ich selten pro Liter... meistens ist es deutlich darunter :) )
(Das ich auf die Strecke die 5,5l eher schwierig schaffe mal abgesehen.... wieder anderes Thema)


Was haben Tampons jetzt mit meiner Autofüllung zutun?
Im ersten Moment kostet es seeeehr viel (besonders weil ich mein Auto nur selten ganz bis oben hin volltanke....;)), aber ich komme für den Geldaufwand viieeeeeel länger hin.
Mal ganz davon abgesehen, dass sich das Silikon im Gegensatz zu Benzin nicht aufbraucht. :]
Feinifein.
Jetzt bin ich nur mal sehr auf das Teil gespannt.....

Kommentare:

  1. Das Teil is super =) Ich hab meine letzte über 8 Jahre (!) genutzt, und eigentlich würde sie locker noch funktionieren (hab mir aber aus optischen Gründen dann doch mal ne neue gegönnt). Und bei mir wars früher ~ 3,50 pro Monat, d.h. ich hab über 300 Euro gespart in der Zeit *woah*

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zu dieser sinnvollen Neuerwerbung. Ich bin seit über 10 Jahren Mondtassenträgerin und kann es mir ohne gar nimmer vorstellen. Meine erste Tasse habe ich 10 Jahre verwendet.
    Lieben Gruß,
    Manja

    AntwortenLöschen