Montag, 4. November 2013

Ideensammlung 2. von ...

Ich habe hier noch ein paar nette Sachen gefunden, die auch gut erklärt sind. Thema sind schlechte Wege um Geld zu sparen (auf englisch), einige Sachen sind ziemlich bekannt oder naheliegend, aber manche sollten sich ein paar gewisse Personen mehr zu Herzen nehmen...
Zum Beispiel nichts kaufen nur weil es runtergesetzt ist. Ich würde mal behaupten, das lässt sich noch ein bisschen ausweiten: Nichts für andere kaufen, so lange es nicht abgesprochen ist.
Eine gewisse Person, die mit M anfängt und mit ama aufhört, hat mir besonders nach meinem Auszug immer wieder Obst vorbeigebracht - Kakis zum Beispiel. Mit denen kann ich leider nicht soo viel anfangen, ich habe ein bisschen damit experimentiert und am Ende konnte ich sie einfach nicht so recht genießen :(
Wenn ich weiß, das Person X bestimmte Dinge sehr gerne hat - sagen wir jetzt mal Toffifee, und ich sehe es runtergesetzt, dann macht es Sinn dieser Person davon etwas mitzubringen. Oder wenn ich Kekse für meinen Mann mitnehme, damit liege ich IMMER richtig (und es kann dank Verpackung auch mal ein paar Tage liegen), ansonsten: Handy raus, nachfragen.
Nächstes Oooooder: Wenn ich bereit bin, das Gekaufte auch selbst gerne zu benutzen/verzehren/blabla, dann kann ich so ein Angebot auch nutzen.
"Willst du die 3kg Paprika haben? Nein? OK; ich habe auch eine super Idee dafür!"



Nur ums nochmal irgendwo gesagt zu haben: Wenn etwas runtergesetzt ist, dass du sehr regelmäßig konsumierst und das gut lagerbar ist - kauf es. Und kauf viel davon.
Wenn du sehr viel Kaffee trinkst, besonders den von einer bestimmten Marke (das kann ich inzwischen echt nachvollziehen) - hau rein wenn es wirklich deutlich runtergesetzt ist. Habe letztens mehrere Sechserpacks Saft gekauft, genau die Marke und die Sorte, die wir immer wieder trinken, weil die Packungen deutlich günstiger waren - auch gegenüber dem günstigsten Produkt.



Meine Familie macht es zu Weihnachten nun schon seit 4 Jahren so, dass wir uns gegenseitig bewichteln. Etwa einen Monat vorher ziehen wir einen Namen und dann schicken wir via Mail eine Wunschliste rum. An die können wir uns halten - oder auch nicht ;)
Das Schöne ist, dass ich mich so auf eine Person mit einem besonders schönen Geschenk konzentrieren kann und nicht für die ganze Familie etwas kaufen muss (manchmal fällt mir da auch partout nichts ein)
Es ist auch kein Muss, wenn mir für meine Mam oder meine Geschwister etwas über den Weg läuft, dann kann ich ihnen das trotzdem schenken ;)



Ha, endlich ein guter Nutzen für Klopapier-Rollen :D zu finden hier: Von der Rolle zum Setzlingshalter



das war dann jetzt erstmal für heute und ich mache jetzt endlich etwas Offline-Produktives :)

Kommentare:

  1. Das mit dem Wichteln ist eine Superidee!! Eventuell kann man das bei uns auch mal einführen. Allerdings, wenn ich so nachdenke... wir schenken eigentlich nur meinen Eltern etwas. Von daher... Aber dennoch eine tolle Idee :)
    Ich halte es auch so daß ich kaufe, wenn etwas runtergesetzt ist, das ich regelmäßig nutze und sich lagern lässt (und wenn es nur einfrieren ist, das zählt auch). Andere Dinge, die runtergesetzt sind, die ich aber nicht wirklich oft nutze, die brauche ich auch nicht.
    Ich habe gerade in diesem Jahr stark angefangen Kram auszumisten und darauf zu achten nichts Unnützes mehr zu kaufen. Staubfänger und sowas. So etwas brauche ich nicht, es belastet mich eher nur und macht mehr Arbeit als Nutzen. Nun ist es aber leider nicht so einfach Freunde und Familie davon abzuhalten den ein oder anderen Staubfänger zu schenken. Sie wissen eigentlich alle Bescheid, aber dennoch mogelt sich ab und an etwas unter die nützlichen Geschenke... Daran muss ich noch arbeiten ;)

    Alles Liebe,

    Kivi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich mache das bei Kaffee schon lang so, dass ich dann zuschlage, wenn er günstiger ist (auch wenn dann die Qualität nicht 1A sein soll...)

    Cu Nore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Nore
      Wir machen das eben eigentlich nur bei unserem Lieblingskaffee (der fastbeinahe einzige, den ich runterbekomme UND der mir noch schmeckt :D
      liebe Grüße

      Löschen
  3. Hihi.... ja, was bei dir die M und die ama sind, kenne ich aus anderen "Partnerschaften"... Ach, die Bananen waren runtergsetzt, WIESO bloß o_O

    Finde es trotz dem wichtig, dass du das mal ausführst! Die Idee mit dem Wichteln ist eine super-idee! Ist wirklich dämlich, wenn man nichtmal Geld hat sich selbst iiiirgendwas zu kaufen und dann plötzlich seiner ganzen Familie was total tolles schenken muss.... ich schenke meiner Familie nix.

    Ich war da ganz hart: Ich feier kein Weihnachten, ich komme nicht... und basta ;P - Meine Neffen aber, die bekommen was Kleines von mir, wobei meine Schwester eine schöne Tradition hat, dass die Kinder nur noch selbstgemachtes bekommen (zu Weihnachten), weil sie eh von allen Seiten ständig beschenkt werden!

    Finde ich auch super, machen meine beste Freundin und ich zu unseren Geburtstagen auch so: Ein Geschenk ist immer selbst gemacht... zumindest versuchen wir es :D

    Herzlichste Grüße an meine Lieblings-Terrane, der ich leider nicht folgen kann... weil ich den Button dafür nicht finde ;P
    Kerry

    AntwortenLöschen